hochzeitsfluesterer.de

ZUR STARTSEITE

Kleine Hochzeitsgäste glücklich machen: 6 Top-Ideen

Kinder beim Hochzeitsfest?

1) Spielecke!

2) Ballonaktionen!

3) Malunterlagen XXL!

4) Kuschel- und Vorleseecke!

5) Hochzeitsschatz finden!

6) Schminkation!

Nimmt man Kinder mit zur Hochzeitsfeier?

Oft werden wir gefragt, ob man als eingeladener Gast auch seine Kinder zur Hochzeitsfeier mitnehmen darf. Die Antwort ist einfach: Man nimmt zu einer Einladung nie Gäste mit, die nicht eingeladen sind. Wenn Kinder ausdrücklich mit eingeladen sind oder aus der Einladung hervorgeht, dass für "Kinderbetreuung gesorgt" ist, kann man auch seine Kinder mitnehmen. Ob Kinder bei der Hochzeitsfeier dabei sein können, entscheidet also das Brautpaar. Braut und Bräutigam überlegen schon vor dem Verschicken der Hochzeitseinladungen, inwieweit die Kinder der Gäste mit einladen werden. Falls Brautpaare eine "kinderfreie" Feier wünschen, so ist es nicht nötig, dies ausdrücklich in der Einladung zu vermerken, denn jeder Gast weiß: Sind Kinder nicht ausdrücklich eingeladen, so nimmt man sie zur Hochzeitsfeier nicht mit.

Anders verhält es sich beim Hochzeitsempfang. Zu einem Empfang, ebenso wie zur kirchlichen Trauung, kann man auch nicht eingeladene Gäste mitbringen - also auch Kinder. Ein Empfang hat lockere Regeln: Man kann kommen und gehen, wann man möchte. Wenn die Kinder also zu sehr stören, so geht man halt wieder - kein Problem. Doch es ist jedenfalls höflicher, die Gastgeber zu informieren.

Das Brautpaar bedenkt also schon bei dem Erstellen der Gästeliste, ob und wieviele Kinder bei der Hochzeitsfeier sein werden. Sind die Kinder mit eingeladen, so ist es selbstverständlich, dass sie ihrem Alter entsprechend "bespaßt" werden. So wie Hochzeitspiele für Erwachsene selbstverständlich zur Feier gehören, sollten auch Programmpunkte für Kinder bedacht werden. Ansonsten werden die ganz kleinsten Gäste quengeln und die etwas größeren Kinder werden aufgrund ihrer Langeweile nerven. Zum Glück gibt es viele Beschäftigungsideen. Mit folgenden 6 Vorschlägen bringt man Kinderaugen zum Leuchten.

Kinder mit Heliumballons
Vorher einige Aktivitäten planen, damit die kleinen Hochzeitsgäste nicht zu kurz kommen (beispielsweise einen Luftballon-Künstler engagieren, Malaktionen organisieren, Schmink- und Verkleidungsecke einrichten und Co.).

1. Spielecke für die kleinen Gäste

Die Erwachsenen haben an Tischen, an der Bar oder auf der Tanzfläche viele Möglichkeiten, um sich zu beschäftigen, sich zu unterhalten, zu lachen und die Zeit angenehm zu verbringen. Da wird es den kleinen Hochzeitsgästen schnell langweilig. Nichts ist für die kleinen Hochzeitsgäste schlimmer, als angestrengt und mucksmäuschenstill zu sitzen und gar nichts zu tun. Kinder brauchen "Raum" für sich.

Eine Spielecke bietet diesen Raum zur Entfaltung und zum Spaß haben. Hier können Kinder ihrem Alter angemessen spielen und beschäftigt werden – bei Bedarf auch unter fachkundiger Aufsicht. Jedenfalls muss schon bei der Planung der Feier eine Person gefunden werden, die für die Betreuung der Spielecke zuständig ist. Die Spielecke bietet auch die ideale Möglichkeit, um beispielsweise Blumenkinder für ihren Einsatz zu belohnen und ggf. nach der vorherigen Anspannung richtig toben zu lassen.

Tipp: Die Spielecke etwas abseits positionieren, damit der Geräuschpegel die erwachsenen Hochzeitsgäste nicht stört.

 

2. Faszination Ballons:
Hier fliegt die gute Laune übers Gesicht

Luftballons

Ballons lösen bei Kindern eine besondere Begeisterung aus. Eine von vielen möglichen Ballonaktionen sollte den Kindern jedenfalls geboten werden. So lassen sich mit Ballongas und ein paar tollen Ballons im Handumdrehen eindrucksvolle Spielutensilien zaubern. Die kleinen Hochzeitsgäste können mit den Ballons in der Hand über die Wiese toben, sich damit fotografieren lassen oder sogar einem Ballonkünstler bei seiner eindrucksvollen Akrobatik zuschauen. Mit seinen Händen werden beispielsweise Blumen, Hunde und andere Figuren zum Leben erweckt und sind eine einzigartige Erinnerung an diesen unvergesslichen Tag.

 

3. Malunterlage im XXL-Format

Kleine Hochzeitsgäste lieben es, kreativ zu sein. Wie wäre es mit einer riesigen Unterlage auf dem Tisch, die nach Herzenslust bemalt werden kann? Der Hochzeitstisch für Kinder kann beispielsweise mit der Unterlage versehen werden und nach dem Naschen von Kuchen und Co. wird der "Kindertisch" im Handumdrehen zur kreativen Fläche. Hier darf sich jeder austoben und sogar dreckig machen.

Wachsmalstifte, Wasserfarben und Co. lassen sich hier platzieren und machen aus einer großen Decke eine farbenfrohe Landschaft. Wer zudem Holzspielzeug bereitstellt, fördert die individuelle Kreativität zusätzlich. Das Spielzeug kann beispielsweise als Grundlage zum Umrahmen der kleinen Kunstwerke dienen. Auch für ungeübte kleine Kinderhände ist das Malvergnügen somit ein Heidenspaß.

Kind beim Malen
Kinder lieben es, kreativ zu werden. Eine Malunterlage, Stifte und Farben sorgen für Abwechslung und leuchtende Kinderaugen.

 

4. Kuschel- und Vorleseecke einrichten

Nach dem Malen, Toben und anderen aufregenden Aktivitäten darf es gerne etwas ruhiger werden. Vor allem kleinere Kinder schätzen eine Ruheoase auf der Hochzeitsfeier. Man zaubert dazu einfach eine gemütliche Ecke mit Kissen, kuscheliger Decke und Sitzgelegenheiten. Kinder-, Bilder- und Jugendbücher sind optimal, um für etwas Ruhe zu sorgen. Ein Erwachsener oder ältere Kinder können spannende Geschichten aus dem Buch vorlesen.

Eingekuschelt und entspannt lauschen die kleinen Gäste mit Sicherheit aufmerksam. Entspannung und Ruhephasen sind für kleinere Partygäste besonders wichtig, denn für sie ist der Tag ohnehin aufregend und anstrengend genug. Damit der Körper sich erholen kann, eignet sich die Kuschelecke mit Lesevergnügen optimal. Sie ist insbesondere ideal für die Abendstunden. Um bloß nichts zu verpassen, wollen viele kleine Hochzeitsgäste gar nicht ins Bett. Dennoch übermannt sie irgendwann die Müdigkeit. Mit der Kuschelecke auf der Hochzeitsfeier wird eine ruhige Atmosphäre geschaffen, die das Einschlafen erleichtern kann. Wer möchte, kann dafür beispielsweise Sternenprojektoren aufbauen. Sie zaubern ein tolles Licht und tauchen die kuschelige Ecke in eine einzigartige Farbgalaxie. Die Kleinen sind mittendrin und finden dennoch genug Ruhe, um irgendwann beseelt von den tollen Tageserlebnissen in den Schlaf zu sinken.

 

5. Schnitzeljagd: den Hochzeitsschatz finden

Kinder dürfen bei der Trauung im Standesamt oder der Kirche dabei sein, müssen aber häufig Geduld und vor allem Ruhe bewahren. Danach heißt es: Action. Nach dem artigen Stillsitzen dürfen sich Kinder frei bewegen und die Feierlichkeiten auf ihre Art entdecken. Eine Schnitzeljagd ist eine spannende Angelegenheit, nicht nur für die kleinen Gäste. Sie können einen versteckten Hochzeitsschatz suchen und müssen auf dem Weg dahin besondere Aufgaben erfüllen.

Solch eine Schnitzeljagd lässt sich mit etwas Einfallsreichtum und einigen Utensilien selbst organisieren oder durch partyplanende Profis realisieren. Mithilfe einer Karte finden die kleinen Gäste den Weg zu ihrem ganz besonderen Schatz. Dieser kann aus Süßigkeiten, Seifenblasen, einer Einwegkamera oder anderen Überraschungen bestehen. Toll ist etwas, das sie im weiteren Verlauf der Feierlichkeiten noch nutzen können und damit zusätzlich beschäftigt sind. Findet sich im Schatz beispielsweise eine Kamera, werden die kleinen Hochzeitsgäste zu wahren Paparazzi und schießen auf der Freier ihre eigenen Schnappschüsse. Das sind tolle Erinnerungen, die später ganz wunderbar im Hochzeitsalbum aussehen.

 

6. Kinderschminken & -verkleiden – die kleinen Gäste putzen sich heraus

An diesem besonderen Tag für die Erwachsenen wollen sich viele kleine Partygäste auch zurechtmachen. Kinderschminken ist eine tolle Möglichkeit, um für Spaß und Abwechslung zu sorgen. Tauchen dabei noch die eigenen Idole auf, wie die Maus, die Eisprinzessin Elsa oder ein Superheld, sind strahlende Kinderaugen garantiert. Schön ist, wenn die Schminkutensilien durch eine Kiste mit Verkleidungsgegenständen ergänzt werden.

Kind als Spiderman g geschminkt

Die kleinen Gäste feiern ihre eigene Party, ähnlich wie die Großen. Dabei können sie sich mit den richtigen Accessoires nach Lust und Laune in Superheld, Prinzessin oder nach eigener kreativer Manier verwandeln. Eine tolle Idee ist es, das Motto der Hochzeitsfeier für die Party der kleinen Gäste zu adaptieren. Steht die Hochzeit beispielsweise unter dem Märchen-Motto, kann die Feier für die Kleinen ebenso gestaltet werden. Zu Gast sind Märchenfiguren, die mit Sicherheit nicht nur bei den Kleinen gut ankommen. Mit der Lieblingsprinzessin das Tanzbein schwingen oder mit dem Prinzen gemeinsam Torte essen – diese Erlebnisse vergessen Hochzeitspaar und Gäste bestimmt nicht mehr.

Damit die Schnappschüsse in Erinnerung bleiben, können auf der Hochzeitsfeier preiswerte Einwegkameras ausgegeben werden. Jeder Gast bekommt eine und kann seine Wunschmotive festhalten. Die tolle Überraschung kommt danach, beim Entwickeln des Filmmaterials. Damit auch die Kleinen tolle Aufnahmen machen können, eignen sich spezielle Kinderkameras.

Bildnachweis:

Abbildung 1: pixabay.com @Eirena (CC0 Creative Commons)

Abbildung 2: hochzeitsfluesterer.de

Abbildung 3: pixabay.com @ambush000 (CC0 Creative Commons)

Abbildung 4: pixabay.com @Wilder Kaiser (CC0 Creative Commons)