hochzeitsfluesterer.de

Nachher«  Hochzeitsnacht 1 »Brautnacht 2  »EheFinanzen  »HochzeitsPannen  »FotoTipps  »Photobooth

So wird die Brautnacht unvergesslich!

Versäumte Hochzeitnacht
Reden: Brautpaar verabschiedet sich
Die gestörte Hochzeitsnacht
Hochzeitsnacht-Überraschungen

Die versäumte Hochzeitnacht

Brautpaar in der Hochzeitsnacht

Immer wieder erlebe ich, dass bei der Gesamtplanung der Hochzeitsfeierlichkeiten die Hochzeitsnacht keine bedeutende Rolle spielt. Paare sagen oftmals "Wir überlassen es dem Zufall!" oder "Wir werden sehen, was sich ergibt!"

 

"Wir haben schon so oft miteinander geschlafen, da ist die Hochzeitsnacht nicht so wichtig!"

Bedeutsam scheint die Hochzeitsnacht lediglich für den Freundeskreis zu sein. Man plant Gecks und Späße, mit denen man dann die Frischvermählten überrascht. Der Freundeskreis gibt der Brautnacht also mit diversen Überraschungen die besondere Note.

Später wird das Fehlen der Hochzeitnacht oftmals bereut!

Spricht man nach der Hochzeit mit den Paaren, so hört man oftmals doch die Enttäuschung darüber, das die Hochzeitsnacht "ausfiel". In den Wochen danach kommt bei Braut und Bräutigam das Gefühl auf, bezüglich dieser "Liebesnacht" doch etwas verpasst zu haben. Solche Äußerungen mit ein bisschen Wehmut sind nicht selten:

"Wir hatten leider keine richtige Hochzeitsnacht! Wir blieben bis in die Morgenstunden bei unseren Gästen; danach waren wir zu müde!"

"Wir wussten schon vorher, dass wir sehr müde sein werden und nicht mehr ganz nüchtern. Deshalb hatten wir keine großen Erwartungen an die Brautnacht!"

"Wir mussten uns doch um die Gäste kümmern; die blieben bis zum frühen morgen. Wann sollte da noch Zeit für eine romantische Nacht sein!"

"Wir wussten, dass unsere Freunde und Nachbarn für die Nacht viele Überraschungen geplant hatten. Denen wollten wir den Spaß nicht verderben. Bis wir schließlich alle Späße mitgemacht hatten, war die Nacht fast um. Wir waren dann froh, schlafen zu können!"

 

Mein Tipp: Verzichten Sie nicht auf Ihre Hochzeitsnacht.

Nehmen Sie sich Zeit für Zweisamkeit, Romantik und Sexualität. Die Zeit dazu haben Sie jedenfalls, denn Sie müssen nicht bis zum Schluss für Ihre Gäste da sein.

Als Hochzeitspaar haben Sie keine Gastgeberrolle. Sie selbst sind Ehrengast Ihrer Hochzeitsfeier. Es geht an diesem Tag nur um Sie!

Ziehen Sie sich spätestens kurz nach Mitternacht dorthin zurück, wo niemand Sie mehr stören kann. Erleben Sie Ihre Hochzeitsnacht!

Das Paar verabschiedet sich von der Hochzeitsfeier - in die Hochzeitsnacht!

Das frisch vermählte Paar braucht nicht bis zum Schluss der Hochzeitsfeier bei den Gästen bleiben. Im Gegenteil: Es gehört sich, dass Braut und Bräutigam sich spätestens kurz nach Mitternacht verabschieden.

 

Das Paar verlässt die Hochzeitsfeier frühzeitig!

Die Gäste möchten wissen, dass die frisch Vermählten ihre Hochzeitsnacht genießen!

Da Brautpaare heutzutage oftmals selbst die Hochzeitsfeier ausrichten und in der Regel dazu einladen, meinen sie, sie wären wären die Gastgeber und müssten sich um die Gäste kümmern. Doch Braut und Bräutigam sind Gäste - die Ehrengäste. Als Ehrengäste verlassen sie die Feier kurz nach Mitternacht. Dann beginnt für sie die Hochzeitsnacht (Brautnacht).

Das Paar kann sich auf verschiedene Weise von der Feier verabschieden: still und heimlich oder unter voller Aufmerksamkeit der Hochzeitsgesellschaft. Die verschiedenen Möglichkeiten, wie sich das Paar verabschiedet, habe ich in einem extra Kapitel beschrieben.

Reden zur Verabschiedung in die Hochzeitsnacht

Es ist gut, wenn das Paar um Mitternacht unter dem Beifall der Hochzeitsgesellschaft die Fete verlässt. Dann wissen alle Gäste, dass das Paar nun in die Brautnacht geht. Das ist noch einmal ein Höhepunkt der Brautfeier. Dazu kann sich das Paar mit einer kleinen Rede verabschieden. Hier sind Vorschläge.

Hochzeitszeremonie kreativ gestalten

Das ist der Top-Ratgeber für die Planung und Feier einer kirchlichen sowie freien Trauzeremonie - 7. Auflage

Mit Erklärung des Ablaufs der Trauzeremonie, kreativen Ideen, Liedvorschlägen, Lesetexte, Sprüche, Geschichten, Gedichte - Alles zur Gestaltung einer besonderen Trauung.

Blick ins Traubuch

"Ein Jahrhundert alter Glückwunsch zur Eheschließung lautet:

Ich gratulier von ganzen Herzen euch heut zu eurem Hochzeitstag und wünsch euch Friede, Glück und Segen, dass eure Liebe Früchte trag.

Ja, aber Früchte kann die Liebe nur tragen, wenn man sich ab und zu mal zurückzieht und daran arbeitet. Genau das haben wir heute noch auf dem Plan. Man nennt das Hochzeitsnacht. Ihr wisst schon! Und das wollen wir uns doch nicht entgehen lassen. Wir wünschen euch jedenfalls noch eine schöne Feier; denn auch für euch ist die Nacht ja noch nicht vorbei.

Treibt es nicht zu doll. Ihr macht weiter Fete - wir machen Hochzeitsnacht. Danke für den Abend. Wir sehen uns, und wir hören noch voneinander."

 

Ein weiteres Beispiel für eine Verabschiedungsrede des Brautpaares:

"Das war ein schöner Tag, und ein fantastischer Abend. Und das liegt insbesondere daran, dass ihr so wunderbare Gäste seid. Ihr feiert hoffentlich noch weiter. Auf uns zwei müsst Ihr aber nun verzichten. Dafür habt ihr sicherlich Verständnis. Denn wir schauen mal, ob es jetzt noch weitere wunderbare, schöne Sachen für uns gibt. Ich sage nur "Hochzeitsnacht!". Wir verabschieden uns und rufen zum Abschied laut:

Danke Euch allen!"

 

Noch ein Vorschlag, wie sich Braut und Bräutigam in die Hochzeitsnacht verabschieden:

"Es gibt von einer Dichterin namens Ricarda Huch einen bekannten Spruch, der lautet:

Liebe ist das einzige auf der Welt, das gerade dann wächst, wenn man es verschwendet.

Wir können uns kaum vorstellen, dass unsere Liebe noch größer werden kann; aber wir möchten uns doch immer wieder Zeit nehmen, unsere Liebe aneinander zu verschwenden. Auch heute Abend noch; mal sehen, ob da doch noch wachsen kann. Wir verlassen euch also jetzt. Es war ein langer Tag; doch es soll auch noch eine lange Nacht für uns werden.

Und für euch soll es noch eine lange Feier werden, viel Spaß noch, danke und tschüss.

Weitere Ideen zur Verabschiedung des Paares und mehr Reden finden Sie im extra Kapitel: Abschluss (Sitemap: DER TAG /  Abschluss)

 

Die gestörte Hochzeitsnacht

Der Freundeskreis, Verwandte und Nachbarn lassen oftmals Überraschungen, Hindernisse und Gags einfallen, mit denen der Weg in die Hochzeitsnacht erschwert werden soll, bzw. die die Hochzeitsnacht "auflockern" sollen.

So entdeckt das Paar vielleicht, dass der Zimmerschlüssel für das Schlafgemach nicht mehr passt, das Badezimmer mit aufgeblasenen Luftballons vollgestopft ist oder das Waschbecken bzw. die Kloschüssel voller Erde ist, aus der Blumen wachsen.

So doch nicht!

Hochzeitsüberraschungen sind im Prinzip eine schöne Sache. Ich habe etliche in einem extra Kapitel beschrieben: Überraschungen (Sitemap: 2 MONATE / Überraschung)

Die Hochzeitsnacht zu stören ist einfach doof.

Die Brautnacht gehört dem Paar; sie sollte dem Freundeskreis "heilig" sein; und man sollte eher Energie darauf verwenden, dem Paar eine schöne, ungestörte Nacht zu bescheren, als diese zu vermiesen. In den seltensten Fällen finden Paare die platten "Hochzeitsnacht-Streiche" und geschmacklosen "Brautnacht-Überraschungen" lustig.

 

Sagen Sie als Brautpaar vorher "Stopp!" zu falschen Späßen und Hochzeits-Gags!

Geben Sie als Paar vorher bekannt, wenn Sie solche störenden Gags in der Hochzeitsnacht nicht mögen. Besprechen Sie dies mit den Trauzeugen (die üblicherweise in die Überraschungen eingeweiht sind) oder dem Hochzeitsmanager (Zeremonienmeister). Wenn Sie in dieser Nacht ungestört sein wollen, so verbringen Sie die Brautnacht an einem "unbekannten" Ort, vielleicht in einem romantischen Hotel.

Es gibt auch geschmackvolle, passende Überraschungen für die Hochzeitsnacht!

Laute, geschmacklose, für das Paar anstrengende Hochzeitsnacht-Überraschungen sind also fehl am Platz. Sie stören die Romantik, die Erotik und den Sex. Sie zerstören die Brautnacht. Wenn Sie als Freundeskreis das Paar positiv überraschen möchten, so lassen Sie sich etwas einfallen, das dem Paar hilft, diese besondere Nacht zu genießen. Beispiele und Anregungen dazu gebe ich im folgenden Abschnitt.

Schöne, romantische, anregende Hochzeitsnacht-Überraschungen

Wenn man das Hochzeitspaar noch nach Mitternacht überraschen möchte, dann bitte mit Späßen, die zum Charakter der Hochzeitsnacht passen.

Lassen Sie sich also z. B. etwas romantisches, liebevolles, erotisches einfallen! Verzichten Sie auf anstrengende Aufgaben, die von der Liebe ablenken. Bedenken Sie, dass die beiden Hochzeiter einen anstrengenden Tag hinter sich haben. Die Gags sollten den frisch Vermählten helfen, sich zu entspannen und auf die Zweisamkeit einzulassen.

Das sind Beispiele für passende Überraschungen und Aufgaben zur Hochzeitsnacht!

Liebesgirlande

Hängen Sie Girlanden in das Schlafzimmer mit Liebessymbolen (Amor / Herzen) und Zettelchen auf denen Liebeserklärungen stehen (Du hast so wunderbare Lippen / Ich möchte deinen ganzen Körper küssen / Wenn du mich ausziehst, werde ich ganz verrückt).

Erotische Beleuchtung

Schaffen Sie eine romantische Atmosphäre. Umhüllen Sie die Lampen mit rotem Papier. Achten Sie aber darauf, dass dies nur bei Glühlampen möglich ist, die nicht heiß werden; stellen Sie gegebenenfalls extra Lampen mit Spar-Leuchtkörpern auf und drehen Sie die anderen Glühbirnen heraus.

Sexy Musik in der Hochzeitsnacht

Stellen Sie einen Schallplattenspieler (ein Grammophon) ins Zimmer, auf der eine "sexy" Platte (z. B. Je t'aime) liegt. Hängen Sie einen Zettel daneben mit einer Aufschrift wie: "Bitte 3x anhören und dann nachspielen."

Überraschende Liebeserklärung

Filmen Sie in den Wochen vorher die Braut, wenn Sie erzählt, was Sie am Bräutigam so sehr liebt. (Der Bräutigam soll nichts davon wissen!) Filmen Sie auch den Bräutigam, wenn er eine ausführliche Liebeserklärung vorliest und beschreibt, was er an seiner Liebsten so gerne mag. (Davon erfährt die Braut nichts!) Stellen Sie einen Video-Rekorder oder einen DVD-Player ins Schlafzimmer. Legen Sie die aufgenommene Kassette oder DVD mit den Liebeserklärungen dazu und die Aufgabe, den Film gemeinsam anzusehen.

Liebesutensilien

Stellen Sie einen Präsentkorb bereit mit der Aufgabe, die verpackten Geschenke gemeinsam auszupacken. Das Paar findet nun erotische Artikel mit Gebrauchsanweisung. Da ist z. B. ein "Liebesöl" mit der Aufgabe, den Partner einzureiben / Eine Massagecreme, mit der Aufgabe, sich gegenseitig damit zu massieren / ein " Erdbeer - Lippenstift" mit der Aufgabe, ihn aufzutragen und vom Partner ablecken zu lassen / Ein kleines Pfefferminz mit der Aufgabe, es gemeinsam aufzulutschen usw.

Extra Kapitel: Hochzeitsüberraschungen

Es gehört zur Hochzeitsfeier, dass das Brautpaar mit Spielen und Gags und vielen spaßigen Einfällen überrascht wird. Die Überraschungen beginnen schon beim Polterabend, setzen sich am Standesamt und rund um die Kirche fort und erreichen ihren Höhepunkt bei der Hochzeitsfeier im Hochzeitslokal. Eine große Anzahl spaßiger, neuer Hochzeitsüberraschungen zeige ich Ihnen daher in den Kapiteln Überraschungen. Auch die alten und neuen Hochzeitsspiele sollten Sie sich ansehen - auch damit kann man Braut und Bräutigam überraschen.