hochzeitsfluesterer.de

ALLE DRUCKSACHEN«  SaveTheDate«  Einladungen «  Anzeigen«  Menükarten«  Platzkarten«  Programmheft«  Danksagung  »Dank 2  »DruckereiTest

Hochzeits-Danksagungen 1

Wissenswertes zum Hochzeitsdank

Braut und Bräutigam bedanken sich
Wann bedankt sich das Brautpaar?
Bei wem bedanken sich die Brautleute?
Wie geschieht der Hochzeitsdank?

Für Glückwünsche und Geschenke zur Hochzeit bedanken!

Das sollten Sie bedenken!

"Sich bedanken" - das ist eine wichtige Aufgabe, die das Brautpaar nach der Trauung noch auf der Hochzeits-Checkliste hat. Solange das nicht erledigt ist, kann der Hochzeitsordner nicht geschlossen werden.

Hochzeitsdank blumenverziert

© wunderkarten.de

Gewissenhaft bedanken!

Die Hochzeit ist vorüber. Es ist selbstverständlich, dass sich Braut und Bräutigam bei allen Menschen bedanken, die an ihrer Hochzeit in irgendeiner Weise Anteil nahmen. Viele Menschen haben mitgeholfen, mitgedacht, mitgeplant, mitgehofft, sich mitgefreut. Viele Menschen haben Grüße geschickt, gratuliert und das Paar mit Geschenken bedacht.

Der Dank an all diese Menschen muss sehr gewissenhaft geschehen; es muss deutlich werden, dass man all diese Bemühungen, die Glückwünsche, die Geschenke und selbst die Absagen und Entschuldigungen wahrgenommen hat und würdigt.

Notieren Sie frühzeitig Glückwünsche sowie Geschenke und die Namen der dazugehörigen Personen!

Damit Ihnen keine Fehler unterlaufen, machen Sie sich also schon vor der Hochzeit und insbesondere am Hochzeitstag genaue Aufzeichnungen über Glückwünsche und Geschenke.

Halten Sie schriftlich fest, wer gratuliert hat und Glückwünsche aussprach. Notieren Sie, wer Blumen oder ein Geschenk schickte bzw. übergab. Machen Sie sich zusätzlich Notizen darüber, ob schriftlich, telefonisch und persönlich gratuliert wurde und welcher Art die Geschenke sind.

Schon beim Erstellen der Gästeliste legen Sie dazu eine Spalte an, in der Sie die Reaktionen auf die Einladung, die Glückwünsche und die Geschenke den Personen zuordnen. Für eine solche Gästeliste habe ich Ihnen schon unter "10 MONATE / Gästeliste" Beispiele gezeigt.

 

Beim Entgegennehmen der Geschenke den Überblick behalten!

Beim Empfang der Geschenke sollten die Namen der Schenker und die Geschenke sofort notiert werden. So kann das Paar später die Geschenke den Gästen zuordnen. Liegt beim Geschenk keine Glückwunschkarte, aus der der Schenker später ersichtlich ist, so können kleine Aufkleber mit den Schenkernamen angebracht werden.

Ebenso sollte schriftlich festgehalten werden, welche Gäste eine Rede halten; selbst kleine, persönliche Ansprachen an das Paar können notiert werden, damit im späteren Dank auch diese lieben Worte Erwähnung finden. Da das Paar damit beschäftigt ist, die Gäste zu empfangen, müssen für diese Aufgaben Helfer eingeteilt sein. Tipps dazu gebe ich Ihnen unter "4 MONATE / Geschenke".

Mit dem Dankesschreiben ist es nicht getan!

Die Hochzeiter müssen direkt nach den Hochzeitsfeierlichkeiten die Aufzeichnungen über Geschenke und Gratulanten genau studieren, um für längere Zeit einen Überblick über die Geschenke und Glückwünsche "im Kopf" zu behalten.

Denn mit dem einmaligen schriftlichen Dank allein ist es nicht getan! Wenn Braut und Bräutigam später einen der Schenker oder Gratulanten treffen, so sollten sie sich beiläufig noch einmal persönlich bedanken. Dazu müssen die Beiden einen Überblick haben, um das Geschenk oder die freundlichen Grüße konkret zu erwähnen.

 

Der persönlich ausgesprochene Dank klingt z.B. so:

Wir haben nun die Küche gekauft, zu der Ihr ja auch einen Beitrag geliefert habt. Danke noch einmal!" / "Eure Glückwunschkarte ist so originell; die werden wir aufheben!" / "Ihr habt uns so viele liebe Wünsche geschrieben; wir werden eure Karte aufheben und zur Silberhochzeit auf den Brauttisch stellen und sehen, welche der guten Wünsche in Erfüllung gingen!

Wann bedankt sich das Brautpaar?

Genießen Sie erst in Ruhe die Flitterwochen. Die allgemeinen Dankeskarten sollten Sie allerdings schon vor der Hochzeit (zumindest grob) gestaltet haben. Nun können Sie den Druckauftrag geben und dann in einige Karten noch Ihre persönlichen Bemerkungen schreiben.

Mit den Dankeskarten können Sie sich Zeit lassen!

Mit dem schriftlichen Dank (Karten bzw. Briefe) können Sie sich etwas Zeit lassen. Mit der Nachbereitung der Hochzeit werden Sie zunächst beschäftigt sein. Dazu gehört das Sortieren der Geschenke und Glückwünsche. Dann planen Sie in Ruhe den Dank gewissenhaft. Wenn der schriftliche Dank zwei, drei Wochen nach der Hochzeit die Empfänger erreicht, ist das früh genug. Lassen Sie aber bitte nicht Monate verstreichen - das ist Undank.

Nach der Hochzeitsreise ist früh genug!

Falls Sie direkt nach den Feierlichkeiten Ihre Hochzeitsreise antreten, so bedanken Sie sich sofort nach Ihrer Rückkehr.

Klappkarte Dank Hochzeit

© kartenmacherei.de

Damit nach Ihren Flitterwochen nicht zu viel Zeit vergeht, bereiten Sie die Dankesschreiben schon vorher vor, indem Sie z.B. schon Vordrucke oder "Rohlinge" der Karten erstellen. Dann müssen Sie diese nur noch mit einigen persönlichen Anmerkungen versehen.

Bei diesen Personen aber sofort bedanken!

Es gibt allerdings einige Personen, bei denen sollten Sie sich schon in den ersten Tagen nach den Feierlichkeiten bedanken. Das sind die Freunde, Bekannten, Verwandten, die aktiv zum Gelingen Ihrer Feier beigetragen haben. Diese Helfer haben die Hochzeit z. B. mitgeplant und vorbereitet; sie waren als Trauzeugen, Brautjungfern oder Brautführer dabei; sie haben sich bei den Hochzeitsfeierlichkeiten aktiv engagiert.

Falls Sie als Paar selbst bis zum Schluss der Feier bei den Gästen bleiben, können Sie sich dann schon direkt mit einer kleinen Dankesrede an diese aktiven Helfer wenden. Ansonsten melden Sie sich bei diesen aktiven Hochzeitshelfern persönlich am nächsten oder übernächsten Tag. Schön ist es, wenn Sie den Menschen, die sich besonders eingebracht haben, ein kleines Geschenk überreichen. Ich zeige Ihnen als Beispiel zwei kleine Geschenkbüchlein. Dazu finden Sie hier auch passende Dankes-Reden bzw. Dankes-Texte: Wunschbuch (Ich wünsch dir was) und Liebesbuch (Im Namen der Liebe).

Später bei Dienstleistern bedanken

Ganz zum Schluss (das kann also drei, vier Wochen nach der Hochzeit sein) bedanken Sie sich bei den Dienstleistenden, Firmen, Akteuren, Mitwirkenden, zu denen Sie keine direkte persönliche Beziehung haben.

Bei wem bedanken?

Wer erhält ein Dankschreiben?

Verteilen Sie den Dank großzügig! Sie haben als Brautpaar sehr viel Zeit und Geld in Ihre Hochzeitsfeier gesteckt. Sparen Sie nun bitte nicht am Dank!

Beginnen Sie nicht, aus Sparsamkeit Personen auszusortieren, denen Sie keine Dankeskarte schicken. Im Gegenteil: Berücksichtigen Sie alle, die irgendwie mit Ihrer Hochzeit zu tun hatten.

DANKE Hochzeitsdankeskarte

© wunderkarten.de

Bedankt wird sich für mündliche und schriftliche Gratulationen sowie für emfpangenen Geschenke und gute Wünsche an das Brautpaar. Einen besonderen Dank erhalten Trauzeugen und Brautjungfern, Brautführer sowie Blumenkinder und weitere Personen, die bei der Vorbereitung und Gestaltung der Hochzeitsfeierlichkeiten geholfen haben. Ebenso findet das Brautpaar besondere Dankesworte für Überraschungen und Spiele sowie Hochzeitsreden - also für Alles, das die Feier bereichert hat.

Beginnen Sie mit der Gästeliste!

Erstellen Sie eine Liste, mit allen Personen, bei denen Sie sich bedanken möchten. Nehmen Sie als Grundlage Ihre Gästeliste. Alle Personen, die auf der Gästeliste stehen, werden mit Dank bedacht.

Paare, die gemeinsam gratulierten bzw. zusammen ein Geschenk überreichten, erhalten eine gemeinsame Karte (wie sie auch wohl gemeinsam eingeladen wurden). Es erhalten auch die Personen einen Dank, die nicht zur Feier kamen. (Sie haben ja auch Personen eingeladen, von denen Sie vorher wussten, dass sie nicht kommen können.) Bedanken Sie sich auch bei denen, die sich unerwartet entschuldigten und "nur" einen Gruß schickten.

Mehr Menschen erhalten Ihren Dank!

Sie werden aber weit mehr Dankesschreiben versenden, als Sie Einladungen verschickt haben. Ihr Dank geht an alle Menschen, die gratuliert haben, egal ob persönlich, telefonisch, per Karte, Brief oder per E-Mail. Das Brautpaar bedankt sich auch bei den Menschen, die der Einladung nicht folgen konnten, die also absagten.

Die erhaltenen Karten, Briefe und E-Mails haben Sie sicherlich gesammelt; schwieriger ist es sicherlich, die Menschen aufzulisten, die persönlich, mündlich gratulierten. Denken Sie an Nachbarn, Arbeitskollegen, Vereinsmitglieder.

Den Hochzeits-Helfern gilt Ihr besonderer Dank!

Ein ganz besonderer Dank gilt natürlich den Helfern, Trauzeugen, Blumenkindern und allen Menschen, die mit Ihnen die Hochzeit planten und Ihnen bei den Feierlichkeiten beistanden. Obwohl Sie sich bei diesen Mitwirkenden schon mündlich bedankten, schicken Sie dennoch an sie die Dankeskarte!

Elegant ist es, diese engagierten Helfer zu einer kleinen "Danke-Party" einzuladen. Dabei können Sie Ihre Dankbarkeit mit einer Ansprache und "symbolischen Mini-Geschenken" deutlich machen.

Die Dienstleister freuen sich auch über Ihre dankbare Anerkennung!

Vergessen Sie die Menschen nicht, die professionell mitwirkten. Obwohl Sie diese sicherlich finanziell entlohnt haben, erklären Sie Ihre Dankbarkeit, wenn Sie mit den Leistungen zufrieden waren.

Schicken Sie also eine Dank-Karte an die Musik-Band bzw. den Alleinunterhalter oder Disk-Jockey, an Künstler, Manager des Hochzeitslokals bzw. Restaurants, an den Caterer, an Standesbeamte, Fotografen, Friseure, Bäcker. Sie bedanken Sich natürlich nicht bei den Dienstleistern, von denen Sie enttäuscht wurden. Vergessen Sie nicht, die Akteure der kirchlichen Trauung, wie Geistlichen, Organisten, Chor in Ihre "Dankesaktion" einzubeziehen.

In welcher Weise geschieht der Hochzeitsdank?

Der Dank geschieht jedenfalls schriftlich. Dazu werden Dankeskarten mit der Post verschickt. Damit niemand vergessen wird, macht das Paar eine Liste mit allen Empfängern. Diese Liste beinhaltet auch Notizen zu den empfangenen Geschenken, Glückwünschen und besonderen Aufmerksamkeiten. Diese notiert man am besten schon am Tag nach der Feier, bevor man etwas vergisst.

Aufgrund der Notizen können den allgemeinen Dankesworten - die für alle Empfänger gleich sind - noch persönliche Worte angehängt werden. Man schreibt, wie sehr man sich über das konkrete Geschenk gefreut hat, wie gut man es gebrauchen kann, wie wohltuend die besonderen Wünsche waren, wie sehr die Rede das Fest bereichert hat.

Natürlich können die Brautleute sich mündlich bedanken, direkt persönlich mit Handschlag oder per Telefon. Angebracht ist ein solch persönlicher Dank bei dem engen Kreis der Helfer, die intensiv die Hochzeitsfeier vorbereitet und gestaltet haben. Bei denen können sich Braut und Bräutigam schon am Tag nach der Feier melden, um "Danke" zu sagen. Der mündliche Dank ersetzt nicht den schrifltichen. Also: Auch die Personen, denen man den Dank schon mündlich ausgesprochen hat, erhalten eine Karte.

 

Solche Fragen werden immer wieder gestellt:

Hier sind die Antworten:

Den Dank kann man auf unterschiedliche Weise ausdrücken:

Besuch oder ein Telefonat

Waren nur einige Gäste anwesend, so können Sie sich als Paar direkt persönlich bedanken. Das kann durch einen Besuch oder ein Telefonat geschehen. In diesem Fall können Sie auf Dankesschreiben verzichten.

Denken Sie aber auch daran, den professionellen Dienstleistern wie Musiker, Fotograf, Standesbeamten etc. Ihren Dank auszusprechen. (Wahrscheinlich werden Sie dann aber feststellen, dass es doch einfacher ist, gerade für diese Personen ein Paar Sätze des Dankes schriftlich zu formulieren und zuzuschicken.)

Handgeschriebener Dank

Üblicherweise bedankt man sich schriftlich. Das ist die beste Möglichkeit, denn mit dem Dankesschreiben haben die Empfänger auch eine konkrete Erinnerung an das Ereignis. Man verschickt also Karten oder Briefe. Schaffen Sie es, jedes Dankesschreiben handschriftlich abzufassen, so sollten Sie dies tun.

Ein handgeschriebener Dank ist eine sehr persönliche, nette Geste und dem gedruckten Einheitsschreiben vorzuziehen. Schön ist es, wenn ein Foto des Paares vom Hochzeitstag aufgeklebt ist.

Besonders schön ist eine Fotocollage, die ein Freund, ein Helfer oder Unterstützer der Hochzeit mit einem Bildbearbeitungsprogramm am Computer erstellen kann. Man sucht sich anhand der Fotos die schönsten Momente des Tages aus, achtet darauf, dass möglichst viele verschiedene Gäste auf den Bildern sind, und stellt so eine Fotocollage zusammen. Dieses Dokument kann man dann in einem guten Fachgeschäft in der entsprechenden Anzahl ausdrucken lassen. Das ist zwar etwas aufwändiger, kommt bei Ihren Gästen aber sicherlich gut an.

Gedrucktes Dankesschreiben ...

Der persönliche Besuch, das Telefonat bzw. der handgeschriebene Dank sind sehr aufwändig. Hat man einer größeren Personenzahl zu danken, so wird man ein gedrucktes Dankschreiben wählen. Doch auf ein paar handgeschriebene, persönliche Worte sollte man nicht verzichten, selbst, wenn man sehr viele Karten zu bearbeiten hat.

... mit persönlichen Worten

Also enthält der Vordruck zwei Abschnitte: Einen allgemeinen Teil, der für alle gleich ist, und zusätzlich einen kleinen persönlichen Abschnitt. Dazu eignen sich am Besten Klappkarten. Außen kann man ein Hochzeitsfoto aufkleben; innen kann links ein allgemeiner Text eingedruckt sein; rechts im Innenteil ist dann Platz für ein paar handgeschriebene Bemerkungen.

Öffentlicher Dank / Zeitungsanzeige

In manchen Ratgebern liest man, dass ein öffentlicher Dank in der Tageszeitung die persönlichen Dankschreiben ersetzen kann. Doch das ist eindeutig falsch. Eine Zeitungsannonce / Zeitungsanzeige kann nur eine zusätzliche Maßnahme sein. Wenn eine Zeitungsanzeige geschaltet wird, sollten Personen, die etwas schenkten und diejenigen, die gratulierten, jedenfalls einen persönlichen oder schriftlichen Dank erhalten.

Kombination der Möglichkeiten, sich zu bedanken

Für welche dieser Möglichkeiten, sich zu bedanken, man sich entscheidet, hängt einerseits von der Anzahl der Gäste und Gratulanten ab. Andererseits ist auch die Art der Beziehung ausschlaggebend, die das Braut und Bräutigam zu den Empfängern des Dankes haben. Zumeist wird man auch verschiedene Möglichkeiten kombinieren: Man bedankt sich persönlich per Handschlag, schickt eine WhatsApp und schickt zusätzlich eine Karte.

Textvorlagen und Beispiele:

Hand zeigt runter

Das muss auf die Danksagungskarten

Danksagungstexte kurz & originell

Texte an Hochzeitshelfer