hochzeitsfluesterer.de

» ZUR STARTSEITE

TRAURINGE / EHERINGE 2/5

⇒ 1 Bedeutung der Trauringe

Bedeutung der Materialien

⇒ 3 Eheringe in Rotgold

⇒ 4 Verlobungsringe

⇒ 5 Ringe Online kaufen?

Eheringe - welches Material ist neben Gold möglich?

Die symbolische Bedeutung der Materialien und Farben von Trauringen

Material der Eheringe

Symbolische Bedeutung von Gelbgold

Aussagekraft weißer Edelmetalle

Symbolkraft von Rotgold

Bedeutung von Carbon-Ringen

 

Die unterschiedlichen Materialien der Eheringe

Lange Zeit war es selbstverständlich, dass die Trauringe aus Gold sind, und zwar aus Gelbgold. So hatte man als zukünftiges Ehepaar nur das Design auszuwählen - und der Geldbeutel bestimmte die Legierung zwischen 333er, 585er oder gar 750er Gold. Das hat sich gewandelt. Trauringe sind nicht mehr selbstverständlich aus Gelbgold. Die Liste der möglichen Materialien ist heutzutage lang: Zunächst kamen weitere Goldlegierungen hinzu, wie Weißgold, Rotgold, Apricotgold, Graugold - und diese auch in Kombination als Gelb-Weiß, Rot-Weiß, Rot-Gelb oder Tricolor. Schnell erweiterte sich das Spektrum auch auf andere Metalle, wie Platin, Palladium, Titan und Wolfram. Die Liste der möglichen Materialien, aus denen Eheringe nun gefertigt werden, ist noch nicht erschöpft: Auf eurer Suche nach Ringen, die zu euch passen, stoßt ihr z. B. auch auf Carbon-Eheringe, Holz-Eheringe und Ringe, in denen diese Materialien sich mit anderen verbinden.

 

Welche Ringe passen zu euch?

Ringe sind seit Jahrtausenden Zeichen der Verbundenheit und der Liebe. Das liegt daran, dass der Kreis ein Ursymbol der Menschheit ist. Als geschlossene, endlose Linie steht er für Ganzheit, Vollkommenheit, Endlosigkeit, Ewigkeit. Tragen zwei Menschen dieses Symbol in Form eines Ringes - ob an der Hand oder an einer Kette um den Hals - so demonstrieren sie damit: Unser Verbindung ist eine "runde Sache", vollkommen, endlos, geschaffen für die Ewigkeit. Ein schöneres Sinnbild für die Liebe kann es kaum geben.

Der Ring an sich hat also schon eine Aussagekraft; diese wird noch ergänzt durch das unterschiedliche Material, das spezielle Design und die Farbe. Hier gebe ich einen Überblick über die unterschiedliche Symbolkraft der verschiedenen Farben und Materialien.

Die Aussagekraft des Gelbgolds

Trauringe in Gelbgold mit Diamant

Der Ring selbst ist schon ein Sinnbild für Ewigkeit, da der Kreis ohne Anfang und Ende ist. Die gelbe Farbe des Goldes verstärkt diese Aussage noch, da Gelb und Gold die Symbolfarben für Ewigkeit sind. Denn sie stehen dem Licht der Sonne am nächsten, der Sonne, die nicht wie der Mond abnimmt und zunimmt, sondern immer gleich bleibt - in alle Ewigkeit. In den meisten Religionen verkörpert Gold die Liebe Gottes zu den Menschen, was deutlich wird in goldenen sakralen Geräten und goldbestickten Priestergewändern.

 

Eheringe aus weißen Metallen ...

Trauringe in Weißgold - ein Ring mit kleinem Diamant

Bei weißen bis grauen Ringen handelt es sich meist um Weißgold oder Graugold, dass durch das Legieren von Feingold mit weißen Metallen wie Silber, Palladium, Nickel entsteht. Selten sind Eheringe aus Silber, es passt eher zu Verlobungsringen. Doch da nahezu alle Metalle silbergrau bis weiß sind (Gold und Kupfer sind Ausnahmen), können weiße Eheringe auch aus Platin, Palladium, Titan, Stahl sein. Wenn Ihr euch also für grau-weiße Trauringe entscheidet, habt Ihr schon bezüglich des Metalls eine Auswahlpalette - die sich zudem von preiswert (Stahl / Palladium) bis teuer (Platin / Titan) spannt.

... und deren symbolische Bedeutung

Eheringe in Graugold mit Gelbgoldrand

Bedenkt man, dass im religiösen Bereich die Taufkleider, die Brautkleider, in vielen Ländern die Trauerkleider, der Talar des Papstes, die Paramente (Tücher) zu hohen Festen wie Weihnachten und Ostern weiß sind, so sieht man leicht, dass das Weiß die Farbe des Neubeginns ist und der Reinheit (ungebrochenes Licht), der Hoffnung, des Vertrauens, der Geborgenheit. Engel tragen meist weiße Kleider und auch Heilige sieht man meist in weißen Gewändern. So ist es die Farbe der Ehrlichkeit, der Gottesnähe und der strahlenden Einfachheit.
In der Psychologie steht weiß für Offenheit und die weiße Flagge ist das Angebot zum Frieden. In der Mode demonstriert das Weiß kühle Eleganz. Es ist auch die Farbe der Erwartung, denn das weiße Blatt erwartet beschrieben zu werden, die weiße Wand erwartet Bilder.

Wenn euch die symbolischen Bedeutungen der Farbe Weiß angenehm sind und Gelbgold auf euch zu traditionell, vielleicht zu "dick aufgetragen" wirkt, so schaut euch die große Auswahl von weißen Eheringen an, die man im Netz betrachten kann - und auch die Ringe, bei denen das Weiß mit anderen Farben (gelb, rot, rosé, schwarz) kombiniert ist.

 

Eheringe aus Rotgold & Roségold

Trauringe in Roségold mit einem Diamanten   Rotgold-Trauringe - einer mit einem Kranz aus Diamanten

Roségold wie Rotgold entstehen, wenn die Goldlegierung Kupfer enthält - je mehr Kupfer, je roter.

Blicken wir zurück ins vergangene Jahrhundert, so sehen wir, dass Rotgold in den 20er und in den 50er Jahren besonders beliebt war. Es waren Jahre, in denen man sich aufgrund vorausgegangener Kriege nach Friede und Hoffnung sehnte. Rotgold wird auch zur Zeit (seit einigen Jahren schon) wieder gern getragen - welche historischen Hintergründe das diesmal hat (es hat ja kein Krieg stattgefunden), werden zukünftige Soziologen ergründen.

Rotgold und Roségold haben nicht nur den Anstrich von Sehnsucht, sondern auch von Geheimnis, unaufdringlichem Luxus, Noblesse, Romantik, Bescheidenheit. Das Rot, die Farbe des Feuers und der Leidenschaft, wird hier angedeutet und man darf dahinter ein Feuerwerk erahnen.

Rotgold hat eine edle Geschichte. Aufgrund seiner Aussagekraft spielte der Juwelier Fabergé mit dem Rotgold. Fast alle seiner für die russischen Zaren gefertigten, berühmten und unermesslich wertvollen Fabergé-Eier enthalten Rotgold. Daher nennt man es auch: Gold der Zaren.

 

Trauringe aus dem schwarzen Carbon

Trauringe aus Carbon mit weißem Streifen in der Mitte   Trauringe ganz aus schwarzem Carbon - einer mit drei Diamanten

Carbon ist ein industriell hergestelltes Material aus Kohlenstoff-Elementen. Es hat eine besonderer Festigkeit und Leichtigkeit. Kohlenstoff und seine Verbindungen sind die Grundlage allen Lebens auf der Erde und Diamanten bestehen aus reinem Kohlenstoff. Künstliche Diamanten, von den echten kaum zu unterscheiden, können unter hohem Druck und großer Hitze aus Kohlenstoff hergestellt werden. Seit einigen Jahren gibt es nun auch Eheringe aus Kohlenstoff-Elementen: Carbon-Ringe.

Wir haben weiter oben dem Roségold die Eigenschaft 'geheimnisvoll' zugesprochen - doch das Geheimnisvolle wird durch das schwarze Carbon noch übertroffen. Auch bezüglich der Eigenschaften 'außergewöhnlich', 'individuell', 'kontrastreich' und 'modern' sind Carbon-Ringe, diese Eheringe mit dunklem Touch, nicht zu schlagen.

Die Farbe Schwarz hat, wie alle anderen Farben auch, ihre besondere symbolische Bedeutung:

Religiös gesehen zeigt das Schwarz den Verzicht auf die Eitelkeit der Welt. So sind die schwarzen Mönchskutten eine Demonstration gegen Pomp, Oberflächlichkeit und falscher Eitelkeit; die schwarzen Talare gelten als Zeichen der Bildung, der Demut und des Tiefsinns. Die Kleidung am spanischen Hof war über Jahrhunderte schwarz als Sinnbild der Würde.

In der Psychologie steht das Schwarz für trotzigen Protest, für Auflehnung, gegen überkommene Wertvorstellungen, Verneinung gegenüber Bejahung - so belegt der Lücher-Farbtest. Mit dem Schwarz als Farbe der bedrohlichen Nacht stellt man sich der Dunkelheit, sie signalisiert also Mut. Auch Glück bedeutet das Schwarze, denn man spricht es dem schwarzen Schornsteinfeger und der Begegnung mit einer schwarzen Katze zu.

Hat denn die schwarze Kohle etwas mit Liebe zu tun? Ja, sie kommt aus der Ewigkeit und hält für die Ewigkeit. Und dann gibt es in der Bibel Jesu dreimaliges Bekenntnis der Liebe - am Kohlefeuer gesprochen (Johannes 21,9-17).

Rein schwarze Ringe sind sicherlich zu dunkel, doch kombiniert mit Silber, Apricotgold, Palladium, Roségold, Edelstahl sind sie etwas Außergewöhnliches und besonders Individuelles. Sie zeigen: Wir sind anders und das ganz bewusst und mit Stolz.

"Weiß zu Schwarz, und Warm zum Kühlen fühlt sich immer neu gezogen, ewig aus chaotischem Wühlen, klärt sich neu der Regenbogen." (Hermann Hesse)

 

Fazit

Ihr seht, wenn Ihr fragt: "Welches ist das beste Material für Trauringe?", so ist das die falsche Frage. Sie muss lauten: "Welches Material und welche Farbe und welche Kombination passt zu uns?" Ich hoffe, Ihr habt dazu hier ein paar Anregungen gefunden.

© Abbildungen der Eheringe mit freundlicher Genehmigung der "Bayer Trauringe GmbH, Kieselbronner Str. 51, 75177 Pforzheim"

Nächste Seiten:

Bedeutung der Trauringe

Eheringe in Rotgold

Verlobungsringe

Ringe Online kaufen?

Themenübersicht
sitemap-themenübersicht-hochzeitsfluesterer.de