hochzeitsfluesterer.de

»Anzug  Unterkünfte  »Trausprüche  »Drucksachen »Checkliste 4  »Tisch-Sitz-Ordnung

Unterkünfte für die Hochzeitsgäste

Wer kümmert sich um die Übernachtungsmöglichkeiten der Hochzeitsgäste? Wer bucht die die Hotelzimmer? Zahlt das Brautpaar die Unterkünfte oder jeder Gast selbst - wie ist es üblich und wie teilt man den Gästen die Reglung bezüglich der Übernachtungen mit?

Das Brautpaar muss wissen!

Als Hochzeitspaar müssen Sie die Übernachtungskosten Ihrer Gäste nicht tragen. Üblich ist, dass jeder Gast sein Hotelzimmer selbst bezahlt - aber zu einer guten Hochzeitsplanung gehört, dass Sie (oder Ihr Hochzeitsmanager/Hochzeitsplaner) den Gästen helfen, nahegelegene und preisgünstige Unterkünfte zu finden.

Den Gästen bei der Quartiersuche behilflich sein!

Liste möglicher Unterkünfte:

Machen Sie Vorschläge für Übernachtungsmöglichkeiten. Hilfreich für die Hochzeitsgäste ist, wenn der Hochzeitseinladung eine Liste mit Hotels beigelegt wird, die in der Nähe der Hochzeitslokation liegen. Geben Sie also preiswerte, nahegelegene Hotels und Pensionen an. So sichern Sie auch, dass die Gäste nicht weitab und sehr verstreut untergebracht sind. Diese Liste müssen nur Gäste erhalten, die eine weitere Anreise haben.

"Um eine Unterkunft müssen sich unsere auswärtigen Gäste selbst bemühen. Die beigelegte Übersicht empfehlenswerter Hotels und Pensionen hilft sicherlich, eine Übernachtungsmöglichkeit zu finden."

Idealerweise enthält die Liste der Hotels und Pensionen auch die Zimmerpreise (Einzel- sowie Doppelzimmer) und die Kontaktdaten der Hotels bzw. Pensionen, wie Website / FON / E-Mail Anschrift.

Hotelzimmer vormerken lassen:

Noch leichter wird die Zimmersuche, wenn in einem Hotel ein Kontingent an Zimmern für die Gäste vorgemerkt ist.

"Ihr benötigt eine Unterkunft? Im Hotel "Grüner Geier" haben wir vorsorglich einige Einzelzimmer (Preis 95,-- Euro pro Nacht) und Doppelzimmer (140,-- Euro) freihalten lassen - das erleichtert Euch sicherlich die Zimmersuche. Wenn Ihr dies nutzen wollt, so bucht bitte bis zum 12. April direkt und beruft Euch auf die für unsere Hochzeitsgäste vorgemerkten Zimmer: Hotel Grüner Geier / Bahnhofstr. 8 / 74699 Musterstadt / Fon: 08967-00653 / Website: geier-gruen-hotel.de."

oder so:

Im Hotel "Grüner Geier", in dem unsere Hochzeitsfeier stattfindet, werden für unsere Gäste einige Zimmer freigehalten - Einzelzimmer zum Preis von 95,-- Euro und Doppelzimmer zu 140,-- Euro. Möchtet Ihr dies nutzen, so bucht bitte bis zum 12. April direkt im Hotel unter Telefon 08967-00653. Gebt an, dass Ihr zu unserer Hochzeitsgesellschaft gehört!

Rabatt für Hochzeitsgäste!

Wenn Sie mehrere Zimmer vorbuchen, so lässt sich oft auch eine Ermäßigung auf den Zimmerpreis aushandeln. Vielleicht "sponsern" Sie noch die Unterkünfte: Zwanzig Prozent Preisnachlass gewährt das Hotel und zehn Prozent übernehmen Sie zusätzlich. So sind die Zimmer 30% preiswerter und Sie wissen, dass alle auswärtigen Gäste im gebuchten Hotel übernachten. Sie können mit dieser Planungssicherheit eine ganze Etage reservieren und alle Hochzeitsgäste können nach der Hochzeitsnacht mit dem Brautpaar gemeinsam frühstücken.

Bezüglich der Übernachtungen haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht! Die Zimmer in unserem Hochzeitshotel gibt es für unsere Gäste sehr preiswert, denn wir haben eine ganze Etage freihalten lassen. Ein Einzelzimmer könnt Ihr für 60,-- Euro, ein Doppelzimmer für 90,-- Euro buchen. So könnt Ihr die Nacht mit uns durchfeiern, dann noch für einige Stunden in ein weiches Bett fallen und nach dieser kurzen Hochzeitsnacht mit uns ein spätes Frühstück einnehmen. Bucht bitte bis zum 12. April direkt im Hotel unter Telefon 08967-00653. Gebt an, dass Ihr zu unserer Hochzeitsgesellschaft gehört! Wir freuen uns auf Euch!

Das ist eine Alternative:

Vielleicht möchten Sie, dass die Gäste die Zimmer zwar bezahlen, aber nicht selbst reservieren. Sie als Brautpaar möchten die Quartierbuchungen in der Hand haben, um den Gästen die Suche abzunehmen und sie möglichst gemeinsam und nahe der Lokation unterzubringen. Sie bitten die Gäste dann schon mit der Einladung, den jeweiligen Zimmerbedarf bei Ihnen (bzw. dem Hochzeitsmanager) anzumelden. Damit es nicht zu Missverständnissen darüber kommt, ob das Brautpaar oder der Gast die Übernachtungskosten trägt, teilen Sie gleichzeitig auch die Zimmerpreise mit, sowie das Hotel, in dem Sie die Zimmer reservieren.

"Ihr benötigt eine Unterkunft? Wir nehmen die Buchung eines Hotelzimmers gern für Euch in die Hand. So braucht Ihr nicht zu suchen und wir haben einen Überblick darüber, wo unsere Gäste untergebracht sind. Im Top-Hotel "Grüner Geier" haben wir gute Konditionen ausgehandelt. Mit der Antwort, ob Ihr unsere Hochzeitseinladung annehmen könnt, gebt uns bitte auch Bescheid, ob wir eine Unterkunft buchen sollen. Ein Einzelzimmer bietet das Hotel zum Preis von 95,-- Euro an, ein Doppelzimmer für 140,-- Euro - begleichen braucht Ihr die Rechnung im Hotel erst bei Abreise.

 

Und was ist mit privaten Unterkünften?

Auswärtige Gäste müssen eine Übernachtungsmöglichkeit haben. Zusätzlich zu den Hinweisen auf günstige Hotelzimmer (siehe oben) können auch private Unterkünfte organisiert werden. Engste Freunde und Verwandte werden sowieso privat unterkommen. Wenn das Brautpaar für Übernachtungsmöglichkeiten bei Freunden und Verwandten sorgt, so hat das den Vorteil, dass diese "Gastfamilien" dann auch die "Betreuung" der bei ihnen untergebrachten Hochzeitsgäste übernehmen können, also Ihnen die Orte und Wege erklären und ggf. mit ihnen eine Fahrgemeinschaft bilden.

Im Optimalfall können den auswärtigen Gästen separate Gästezimmer zur Verfügung gestellt werden; doch natürlich verfügt nicht jeder, der bereit ist einen oder mehrere Gäste bei sich einzuquartieren, über solche Räumlichkeiten. Da die Gäste jedoch meist nur für ein bis zwei Nächte untergebracht werden müssen, kann auch ein Sofa mit Schlaffunktion, ein Reisebett oder die Wohnlandschaft XXL als Übernachtungsmöglichkeit herhalten. Wem das nicht komfortabel genug ist, kann ein Hotelzimmer buchen. Insbesondere für Familien mit kleinen Kindern ist das in der Regel die beste Alternative.

 

So geht das Unterbringen der Hochzeitsgäste auch!

Ich habe schon einige Hochzeiten erlebt, bei denen das Brautpaar auf eigene Kosten ein ganzes Hotel anmietete, um die Gäste unterzubringen. Das haben Braut und Bräutigam dann in der Hochzeitseinladung mitgeteilt; die Gäste freuten sich natürlich. Für die Unterkunftskosten der Hochzeitsgäste aufzukommen, ist eine Möglichkeit für die Hochzeiter, die gar nicht auf die Finanzen achten müssen - ja, das gibt es auch. Doch normalerweise verfügt das Brautpaar über ein begrenztes Budget - da müssen die Hotelkosten für die Gäste nicht den Finanzierungsplan belasten. Deshalb ist es üblich, dass die Gäste ihre Unterkünfte selbst bezahlen und das Brautpaar bei der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten behilflich ist - wie weiter oben auf dieser Seite beschrieben.