hochzeitsfluesterer.de

»HOCHZEITSSPIELE  »ALLE ÜBERRASCHUNGEN  Hochzeitslimousine  »Autokorso  »Hupkonert Blechdosen  »Freudenschüsse  »Brautentführung

Schmuck der Hochzeitslimousine - Welche Autoaccessoires sind schön und erlaubt?

Erlaubter Schmuck

Verbotene Autodeko!

Extra Seiten:

Autokorso - was ist erlaubt?

Tipps zu Blechdosen & Hupkonzert

Tipps zu Pistolen- und Böllerschüsse

Die Hochzeitslimousine schmücken

Welche Autodekoration ist erlaubt!

Herz auf der Motorhaube

Natürlich soll man auch am Brautauto erkennen, dass hier ein glückliches Paar unterwegs ist. Also wird nicht nur die Braut, sondern auch die Hochzeitslimousine mit entsprechenden Accessoires ausgestattet. Doch welcher Schmuck an der Hochzeitskarosse ist erlaubt und welche Autodeko ist verboten? Was sagt die Polizei dazu?

Grundsätzlich ist festzuhalten: Das Schmücken des Hochzeitsautos gehört zu den Grundrechten. Doch die Straßenverkehrsordnung macht Einschränkungen, die unbedingt zu beachten sind, wenn man keinen "Ärger" mit der Polizei provozieren möchte. Auf der sicheren Seite ist man, wenn man sich an den klassischen Schmuck für Hochzeitslimousinen hält.

Das Herz auf der Motorhaube ist jedenfalls erlaubt und daher völlig unproblematisch: Rosenherz

Rosenherz weiß Deko Brautauto | Zwei Rosenherzen auf Hochzeitslimousine

Es muss ja kein Herz aus Blumen sein:

Rattanherzen auf der Motorhaube Brautauto | Herzen Deko Brautauto

Die Möglichkeiten, das Auto zu schmücken, in dem das Paar fährt, sind vielfältig:

Rattanringe als Deko auf Hochzeitslimousine

 

Girlande auf der Motorhaube

Auch eine flach über die Motorhaube gespannte Girlande ist ein traditioneller Schmuck für das Hochzeitsauto. Die Blumengirlande, die an den beiden Außenspielgeln befestigt ist, lässt sofort erkennen, dass hier eine Braut unterwegs ist: Girlande

Girlande auf der Motorhaube | Girlande Hochzeitsdeko

Falls Ihr den Schmuck für die Hochzeitslimousine online im Netz bestellt, so wird er zumeist mit Saugknöpfen geliefert (eventuell mit doppelseitigem Klebeband) - achtet auf die Beschreibung. Wenn Ihr den Blumenschmuck im Blumengeschäft anfertigen lasst, so haben die Floristen passende Saugknöpfe sicherlich auf Lager.

 

Auto-Accessoires für die übrigen Autos im Hochzeitskorso

Schmuck auf der Motorhaube gehören nur auf die Brautlimousine, also auf das Fahrzeug, in dem das Brautpaar sitzt. Auf den übrigen Fahrzeugen im Hochzeitskorso haben Blumengestecke, Herzen und Girlanden also nicht zu suchen. Für die anderen Autos, die im Hochzeitskonvoi mitfahren und der Hochzeitslimousine folgen, gibt es auch schönen Autoschmuck -

Auch das ist passender Autoschmuck, bei dem man sich um die Genehmigung keine Sorgen machen muss: Partyschmuck und Antennenschleifen

Antennenschleife für Hochzeitsauto

 

Welcher Autoschmuck ist verboten

Der Außenschmuck, darf die Sicht des Fahrzeugführers nicht einschränken!

Beeinträchtigt ein Blumengesteck auf der Motorhaube die Sicht des Fahrzeugführers, so ist dies eine Ordnungswidrigkeit. Es ist sowieso sinnvoll, ein flaches Gesteck zu wählen, damit der Fahrtwind nicht einzelne Blumen oder Dekogegenstände wegweht.

Üblicherweise besitzen PKWs zwei Außenspielgel, also darf die Heckscheibe mit einem Plakat wie "Just married!", "Frisch verheiratet!", "Junges Paar!" bedeckt sein. Ältere Limousinen und Sportwagen haben oft nur einen (oder keinen) Außenspiegel - da muss die Heckscheibe frei bleiben!

 

Innendeko darf den Fahrer nicht behindern!

Die Gefahr der Sichtbehinderung gilt nicht nur für Dekorationen, die außen am Fahrzeug angebracht ist. Auch im Wageninneren angebrachte Dekomaterialien dürfen den Fahrer nicht stören oder gar behindern. Da dürfen also keine Deko-Eheringe oder Deko-Herzen im Sichtfeld sein oder gar herumbaumeln. Bringt man im Fahrzeug Accessoires an, so müssen diese zudem so befestigt sein, dass sie nicht in den Fußraum fallen können. Das ist erhöht die Unfallgefahr. Bei Unfällen, die von Beteiligten im Autokorso verursacht werden, sind Versicherungen besonders "hellhörig"; bei grober Fahrlässigkeit wird eine Erstattung von Unfallschäden verweigert.

 

Auto-Accessoires dürfen bei der Fahrt nicht abfallen!

Vergewissert Euch, dass die Deko am Hochzeitsauto fest sitzt und auch dem Fahrtwind widersteht. Herunterfallender Autoschmuck hat schon Unfälle verursacht und Versicherungen haben sich geweigert, den Schaden zu begleichen. Darüber hinaus sieht es einfach nicht gut aus, wenn das Brautauto Blumen, Herzen oder Ringe verliert - leicht kann man dies als "böses Omen" für die Haltbarkeit der Ehe interpretieren!

 

Andere Verkehrsteilnehmer dürfen nicht behindert werden!

Die Deko an den Fahrzeugen darf weder Passanten noch andere Fahrzeuge gefährden. Es dürfen also z.B. keine Fahnenstangen aus dem Fahrzeug geschwenkt werden und die vorgeschriebenen Maße des Fahrzeugs dürfen nicht überschritten werden.

 

Man darf keine zusätzlichen Lichter am Fahrzeug anbringen!

Hochzeitsauto mit Dekoration und Lichterkette

Jeder Personenkraftwagen hat eine feste und vorgeschriebene lichttechnische Einrichtung. Diese darf nicht verändert werden. Es ist verboten, zusätzliche Lichtquellen anzubringen - auch nicht für einzelne Fahrten. Es darf also auch für den Korso keine Dekobeleuchtung wie Blinklichter oder Lichterketten angebracht werden. Das gilt für Fahrten im Hellen wie bei Dunkelheit. Zusätzliche Lichtquellen am Fahrzeug könnten andere Verkehrsteilnehmer irritieren, blenden oder ablenken. Zudem sehen Lichterketten am PKW kitschig aus.

 

Außendeko darf nichts Wichtiges verdecken!

Die funktionierende Fahrzeugbeleuchtung mit Scheinwerfern, Stopp- und Blinklicht ist wichtig für die Verkehrssicherheit. Die Accessoires, die man für die Hochzeit anbringt, dürfen keinen Teil der Fahrzeugbeleuchtung verdecken!

Ebenso dürfen Dekomaterialien, Schilder oder Fahnen das Nummernschild (Kfz-Kennzeichen) nicht verdecken. Das ist also nicht erlaubt - obwohl so bei Amazon beworben - schaut mal:

 

Nächste Seiten:

Autokorso - was ist erlaubt?

Tipps zu Blechdosen & Hupkonzert

Pistolen- und Böllerschüsse