hochzeitsfluesterer.de

» ZUR STARTSEITE

Zierlinie WOW Zierlinie
Die schönsten Texte zur Gestaltung der Trauung - 120 Seiten / 9,95 €
Liebeserklärungen, Fürbitten, Eheversprechen, Segenswünsche, kleine Reden zur Hochzeitskerze & zum Tortenanschnitt, Lesungen, Trausprüche u. v. m.

Blick ins Buch
Cover des Buches 'Ja - weil ich dich liebe'

BRAUT-OUTFIT 7/8

⇒ 1 Brautkleid

⇒ 2 Brautstrauß

⇒ 3 Brautschmuck

⇒ 4 Schleier - Schleppe

⇒ 5 Haarschmuck

⇒ 6 Brautschuhe

Brauttasche oder Brautbeutel

⇒ 7.1 Brauttasche Inhalt - Notfallset

⇒ 7.2 Mehr zur Brauttasche

⇒ 8 Accessoires

Brauttasche oder Brautbeutel

Die Brauttasche

Auf Brauttasche verzichten?!

Der Brautbeutel

Die wichtigsten Utensilien verteilen!

Brautbeutel als Accessoires

Wie verstaut die Braut die nötigen Kleinigkeiten?

Es sind viele kleine Dinge, die du als Braut während des Tages bei dir haben musst!

Wie kannst du deine Utensilien am Tag der Hochzeit am besten verstauen? Für die Aufbewahrung der notwendigen Kleinigkeiten gibt es mehrere Möglichkeiten. Welche ist die beste? Welche Vorteile hat die Brauttasche bzw. der Brautbeutel? Hier sind die Antworten.

 

A) Die Brauttasche

Einen größeren "Stauraum" als ein Brautbeutel bieten Handtaschen, die als spezielle Brauttaschen auf dem Markt sind.

Die größeren, länglichen Brauttaschen, die sich die Braut unter den Arm klemmt bzw. am Träger über die Schulter hängt, haben ein Maß von ca. 30 x 12 x 5 cm. Diese Brauttaschen sind unter dem Namen Clutch bekannt.

Obwohl die Braut diese Tasche unter dem Arm trägt, gibt es auch Clutches, welche man alternativ mit einem abnehmbaren Schulterträger und/oder einem Handträger ausstatten kann. Beim Kauf solltest du durchaus auf solche Modelle achten, die dir mehr Möglichkeiten bieten!

Die kleineren Brauttaschen, die man eher am Handträger hält (aber ebenso über die Schulter hängen kann) haben eher quadratische Ausmaße von ca. 12 x 12 cm; dafür sind sie etwas tiefer als die flachen, länglichen Exemplare.

Du findest diese Taschen insbesondere Brauttasche in Satin und in feinem, weißen Leder - auch passend zu den weißen Brautschuhen.

 

Die Brauttasche ist ein "lästiges" Accessoire!

Es gibt gute Gründe, auf eine solche, ausgesprochene Brauttasche zu verzichten.

Die Braut benötigt Ihre Arme und Hände für andere Aufgaben, als eine Tasche zu tragen. Sie trägt den Brautstrauß, sie hakt sich ein, sie hält Händchen, sie winkt, Sie umarmt, sie reicht die Hand, sie nimmt Glückwünsche und Geschenke entgegen. Wo bleibt dabei die Handtasche bzw. Unterarmtasche (Clutch)?

 

Die Braut kann in der einen kleinen Tasche sowieso nur den kleinsten Teil der zahlreichen nötigen Utensilien unterbringen!

Da sind viele Gegenstände, die die Braut häufig während der standesamtlichen und kirchlichen Feier Feier und beim Hochzeitsfest benötigt, wie z. B. Taschentuch, Lippenstift, Mundspray, Taschenspiegel.

Auch andere Dinge nutzt sie seltener, sollten aber griffbereit sein, wie Puder, Parfüm, Deodorant.

Einige Kleinigkeiten kommen nur im Notfall zum Einsatz, wie Pflaster, Sicherheitsnadeln, Ersatzstrümpfe, Nähzeug, Aspirin.

Jemand muss die Dinge der Braut tragen!

Falls du die wichtigsten Dinge in einer Brauttasche bei dir trägst, benötigst du als Braut dennoch weitere Unterbringungsmöglichkeiten. Es muss sich also sowieso mindestens eine Person stets in deiner Nähe aufhalten, eine Person, die weitere "Gebrauchsgegenstände" bereit hält.

Also kannst du gleich alle Dinge, die du benötigen wirst einer Person (Brautjungfer bzw. Trauzeugin) zur Aufbewahrung geben.

Falls du auf eine Brauttasche nicht verzichten möchtest, so kläre aber schon während der Vorbereitungsphase, welche Person sich stets in Ihrer Nähe aufhält, damit sie dir die Brauttasche immer stets abnimmt, wenn du freie Hände benötigst.

Möchtest du auf eine Brauttasche verzichten und dennoch z. B. ein Taschentuch, den Taschenspiegel und den Lippenstift nah bei dir haben, so ist ein Brautbeutel eine gute Alternative zur Handtasche.

B) Der Brautbeutel

Ein Brautbeutel ist die sinnvolle Alternative zur Brauttasche.

Der Vorteil des Brautbeutels: Er ist kleiner und handlicher als eine Tasche. Der Brautbeutel lässt sich leichter tragen und auch um das Handgelenk hängen, wenn man die Hand frei haben möchte - und die Hände braucht die Braut oft an diesem Festtag.

Der Nachteil gegenüber einer Handtasche: Das Aufnahmevolumen des Beutels ist geringer als das einer Handtasche. Zudem kann der Beutel keine kantigen, sperrigen Gegenstände aufnehmen, da er aus leichtem Gewebe wie Organza oder Satin besteht. Allerdings gibt es mittlerweile auch feste, rustikale Brautbeutel, die immer beliebter werden.

Der Brautbeutel bietet aber die Möglichkeit, die häufig benötigten Dinge stets griffbereit zu haben.

 

Brauttasche / Beauty-Case / Notfall-Set

Auf der Seite Brauttasche 1 habe ich alle Dinge aufgelistet, die die Braut (und auch der Bräutigam) am Festtag bei sich haben müssen. Ob man sich nun für eine Brauttasche oder einen Brautbeutel entscheidet, es bleiben noch zusätzlich etliche Utensilien, die untergebracht werden müssen.

 

Gib einer Person alle Dinge, die du benötigen wirst, an die Hand, damit sie damit stets in deiner Nähe ist!

Diese Aufgabe kann eine Brautjungfer oder Trauzeugin übernehmen. Bestimme die Person für diese Aufgabe frühzeitig während der Planungsphase Ihrer Hochzeit.

Einen Teil der Utensilien trägt diese Person z. B. in einer "Brauttasche", die sie die bei Bedarf stets reicht und dann wieder abnimmt.

Andere Dinge, die du als Braut brauchst, wie Schminksachen, die du stets zum Nachschminken benötigst, hat sie in einem Beauty-Case bei sich.

Die Dinge für ausgesprochene Notfälle wiederum, wie Pflaster und Sicherheitsnadeln, stecken griffbereit in einem Notfall-Set.

 

Brauttasche und Brautbeutel sind in erster Linie Accessoires!

Wie du dich auch entscheidest, ob für Brauttasche oder Brautbeute, bei beiden Möglichkeiten handelt es sich in erster Linie nicht um "Gebrauchsgegenstände" sondern Accessoires.

Als Accessoires muss sich die Brauttasche bzw. der Brautbeutel dem gesamten Braut-Outfit anpassen. Diese Accessoires müssen ebenso zur Person der Braut passen. Es gibt Bräute, bei denen es sehr gut aussieht, wenn sie eine relativ große Brauttasche unter dem Arm tragen, während dieselbe Tasche bei einer anderen Braut ausgesprochen unpassend wirkten kann.

Beachte also auch bezüglich der Handtasche die die grundsätzlichen Überlegungen zu Brauttasche und Brautbeutel im Kapitel "Accessoires"

Welche Farbe soll die Brauttasche bzw. der Beutel haben?

Bei der Wahl der Farbe dieses Brautaccessoires gibt es Verschiedenes zu bedenken:

• Die Farbe des Hochzeitskleides sowie die der Brautschuhe spielen bei der Farbwahl für die Brauttasche eine Rolle. Haben Kleid, Schuhe und Tasche eine einheitliche Farbe, so ist das jedenfalls die sicherste Wahl. Zum weißen Brautkleid wird man also am ehesten eine weiße Tasche wählen. Doch: Hat man sich für ein schlichtes Brautkleid entschieden, so kann eine bunte Tasche dem gesamten Outfit besonderen Pep geben. Aber Achtung: Zu weiß passt jedenfalls kein Elfenbeinton - Ivory in Verbindung mit weiß wirkt schmutzig.

• Ferner ist für die Wahl des Farbtons auch bedeutsam, ob es eine reine Brauttasche sein soll oder man (Frau) sie später auch als elegante Handtasche benutzen möchte. Insbesondere wenn sie über den Hochzeitstag hinaus auch als Abendtasche getragen wird, sollten vor der Kaufentscheidung auch Farben wie blau, rot oder schwarz geprüft werden.

 

Wieviel kosten Brauttaschen bzw. Brautbeutel?

Für ca. dreißig Euro erhält man schon Exemplare in guter Ausführung und Qualität. Es gibt noch preiswertere und selbstverständlich findest du auch Taschen, für die du weit weit tiefer in den Geldbeutel greifen musst.

Was macht die Preisunterschiede aus?

Einerseits spielt das Material eine Rolle. Eine aus feinem Leder oder Seide ist natürlich teurer als eine aus Polyester. Beachte aber, dass "Satin" und "Organza" keine Materialien sind. Beides sind Webarten, bei denen als Fasern Seide wie auch Polyester oder Viskose genutzt werden kann. Die Satin-Tasche oder der Organza-Brautbeutel kann also aus sehr verschiedenen Garnen bestehen. Hier ist Seide wieder teurer als Polyester.

Auch die Applikationen machen den Preis aus - wie z. B. die Qualität und Anzahl der Strasssteine. Wird angegeben, dass die Tasche mit Strass besetzt ist, so kannst du davon ausgehen, dass diese von Swarovski sind, denn Strass ist eingetragenes Warenzeichen de Firma.

Wenn du mehr für die Tasche ausgibst, kannst du in der Regel davon ausgehen, dass die Verarbeitung besser ist, doch auch das solltest du prüfen. Natürlich sind Taschen bekannter Designer teurer bis unbezahlbar.

Die Preise für Brauttaschen liegen bei ca. 20,-- Euro.

Mehr zum Thema Brauttasche

⇒ 7.1 Brauttasche Inhalt - Notfallset

⇒ 7.2 Mehr zur Brauttasche

Themenübersicht
sitemap-themenübersicht-hochzeitsfluesterer.de