hochzeitsfluesterer.de

THEMA: SCHENKEN«  Wunschliste« Hochzeitstisch«  Geld wünschen«  Geld schenken«  Gastgeschenke« Geschenke annehmen« Kreative Geschenke  »Restaurant

Besondere Hochzeitsgeschenke!

Geschenke selbst basteln bzw. gestalten!

Natürlich berücksichtigt man als Gast den Geschenkwunsch des Paares. Wenn das Paar Geld wünscht, schenkt man natürlich Geld. Ansonsten berücksichtigt man die Wunschliste des Paares oder den Hinweis auf den Hochzeitstisch. Äußert das Hochzeitspaar keinen Wunsch, so erkundigt man z. B. bei den Brauteltern, den Trauzeugen, dem Hochzeitsplaner oder direkt beim Paar. Man möchte ja nichts Unnötiges oder bereits vorhandenes schenken.

Ein zusätzliches, kleines Geschenk!

Eine gute Idee ist es, dem Brautpaar ein kleines originelles, persönliches Geschenk zu überreichen. Das kann ein selbst gestalteter Gegenstand oder eine symbolische Kleinigkeit sein. Dieses persönlich gestaltete Hochzeitsgeschenk kann zusätzlich zu einem großen Geschenk aus der Wunschliste oder zum Geldgeschenk überreicht werden.

Personalisierte Kleinigkeiten

Das Internet macht es möglich, eine Vielzahl von kleinen, preiswerten Dingen zu finden, die man personalisieren kann. Personalisierte Flasche Personalisieren bedeutet in diesem Fall, dass auf das Geschenk persönliche Daten des Paares angebracht werden. Doch es sollte schon etwas anderes als die Kaffeetasse sein! Folgende Dinge finden Sie z.B. bei den zahlreichen Internetanbietern unter dem Stichwort "Personalisierte Geschenke".

Strandtasche "Honeymoon":

"Die ganze Welt darf sehen, dass Ihr auf Honeymoon seid!"

Kulturtasche mit der Aufschrift "Hochzeitsreise":

"Damit Ihr euch auch in der Ferne jeden Morgen daran erinnert, dass wir mit guten Gedanken bei Euch sind!"

Großes Kuschelkissen für zwei mit dem Foto des Paares:

"Damit ihr nie vergesst, Euch mindestens einmal am Tag ganz nah zu kommen!"

Zwei Tischsets - eines mit seinem Foto, eines mit ihrem:

"Für unendlich viele Frühstücke zu zweit - Und damit Ihr Euch seht, wenn mal allein frühstücken muss."

Gravierte Sektgläser oder Weingläser mit Namen und Hochzeitsdaten
Personalisierte Weinflaschen mit dem Etikett "Hochzeitswein vom Weingut Inga und Kevin / Jahrgang 2015":

"Für die romantischen Stunden zu zweit!"

Eine Schatztruhe mit Gravur:

"Für die kleinen Andenken an die schönsten Stunden zu zweit!"

Das kann auf den Geschenken stehen:

Namen von Braut und Bräutigam / Hochzeitsdatum / Hochzeitsort - aber auch der Trauspruch oder der Text des Treueversprechen, eine Liebeserklärung oder ein Foto der Liebenden kann dazu kommen.

Gemeinsam eine Geschenkidee verwirklichen

Über ein originelles Geschenk des Freundeskreises, der Nachbarschaft oder der Vereinskollegen freut sich das Hochzeitspaar sicherlich besonders. Ein solche Idee für ein gemeinsames Geschenk muss allerdings frühzeitig vorbereitet werden. Eine Person muss es in die Hand nehmen. Über eine bestehende oder extra eingerichtete WhatsApp-Gruppe (Hochzeitsfreunde) lässt es sich sicherlich organisieren.

"Gesammelte Werke"

Bitten Sie darum, dass jeder Gast ein Blatt für ein "Hochzeitsbuch" gestaltet. Man kann ein Lieblingsrezept aufschreiben, persönliche Wünsche für das Paar, ein Gedicht bzw. eine Geschichte eintragen oder / und Fotos aufkleben.Damit die dann eingesammelten Blätter sich zu einem Buch "binden" lassen, müssen sie eine einheitliche Größe haben. Verteilen Sie leere Blätter an eingeladene Hochzeitsgäste - spätestens einen Monat vor der Hochzeit. Geben Sie an, bis wann die gestalteten Blätter fertig sein sollen - bis spätestens zwei Wochen vor der Hochzeit.

Sammeln Sie die Kunstwerke schließlich wieder ein und lassen Sie diese zu einem Buch binden. Man kann die losen Blätter auch selbst mit einer Ringmappe oder Klemmmappe zusammenfügen. Überreichen Sie dieses besondere Geschenk am Tag der Hochzeit.

Jede Woche ein lieber Gruß

Karte mit Herz Kaufen oder gestalten Sie schon Wochen vor dem Hochzeitsfest Postkarten mit romantischen Motiven. Schreiben Sie Stichtage auf die Karten und verteilen Sie diese am Hochzeitstag an die geladenen Gäste. Die Gäste sollen die Karte mit einem Wunsch , einem Gruß oder einem Liebesspruch versehen und am notierten Tag an das Brautpaar versenden. So hat das Hochzeitspaar bis zum ersten Hochzeitstag immer wieder kleine Überraschungen im Briefkasten.

Benutzen Sie mindestens zwölf Karten - eine für jeden Monat oder 52 Karten - eine für jede Woche.

Zehn Wünsche frei!

Die Person, die dieses Geschenk organisiert, schickt schon Wochen der Hochzeit eine Liste an Bekannte, Verwandte und Nachbarn des Paares. Die Liste enthält kleine Aufgaben wie:

  • ☐ Einmal alle Fenster der Wohnung putzen!
  • ☐ Einmal die ganze Wohnung putzen - ohne Fenster!
  • ☐ Zweimal das Auto putzen!
  • ☐ Für eine Fete einen Kasten mit verschiedenen Biersorten spendieren!
  • ☐ In der kommenden Adventszeit einen Adventskranz basteln!
  • ☐ Zu einem Film einladen, bei dem man sich totlachen kann!

Die Liste ist verbunden mit der Erklärung: Bald ist die Hochzeit von Lisa & Sven. Wir suchen nun Personen, die bereit sind, im kommenden Jahr eine kleine Aufgabe für die beiden Hochzeiter zu erledigen. Hier ist eine Liste möglicher Aufgaben. Wähle eine Aufgabe aus, die du schenken kannst. Gib mir bis zum "Datum" Bescheid.

Die "Geschenke" werden auf verschiedene gefaltete Zettel geschrieben - vorne auf die Zettel die Namen. Das sieht z. B. so aus:

  • Klaus und Anne - Wir putzen einmal alle eure Fenster!
  • Sabine und Jan - Wir putzen einmal eure ganze Wohnung!
  • Bernd - Ich spendier euch für eine Fete einen Kasten Bier!
  • Sven - Ich putzte einmal euer Auto von innen und außen!
  • Stefan - Ich bringe zur Fete einen Kasten mit verschiedenen Biersorten!
  • Harry - Ich bastele euch zum kommenden Advent einen Adventskranz!
  • Marion - Ich putzte einmal alle Fenster gründlich!

Damit diese Überraschung spannend wird: Im Laufe der Hochzeitsfeier dürfen Braut und Bräutigam eine vorher festgelegte Anzahl von Zetteln nacheinander aus einem Korb ziehen. Wer gezogen wird, kommt sofort vor und liest laut, was er tun wird.

Im Kapitel "Hochzeitsüberraschungen 3" zeige ich Ihnen viel mehr Vorschläge für kleine Nettigkeiten, die man schenken kann - und was man damit noch machen kann.

Fotoalbum

Schenken Sie als Freundeskreis dem Paar auf dem Fest einen Gutschein für ein Fotoalbum mit den schönsten Bildern der Hochzeitsfeierlichkeiten. Der Gutschein ist dann bei Ihnen einzulösen, sobald das Album fertig ist.

Sie können sich dazu selbst als Fotograf betätigen.

Fotos Alternative 1 - Schnappschüsse mit dem Smartphone:

Sie bitten eine kleine Anzahl von ausgewählten Gästen, mit ihrem Smartphone Schnappschüsse aufzunehmen und Ihnen die Fotos zuzusenden. Sie erstellen dann das Fotoalbum. Beachten Sie zur Vorbereitung auch unsere Tipps zur Hochzeitsfotografie!

Fotos Alternative 2 - Einwegkameras:

An einige Gäste werden Einwegkameras verteilt mit der Bitte, besondere Szenen der Hochzeitsfeierlichkeiten im Bild festzuhalten. Das gibt nicht nur Fotos, sondern auch reichlich Spaß. Die Kameras sammeln Sie danach ein und lassen die Bilder entwickeln. Die Einwegkameras gibt es für ca. 5,-- Euro das Stück bei verschiedenen Drogeriemärkten und bei Internetanbietern.

Achtung: Für die Kaufentscheidung der Einwegkameras lesen Sie unbedingt die Kundenrezensionen verschiedener Angebote kritisch durch. Oft wird über nicht funktionierende Blitze geklagt / Manche Fotoentwickler verlangen eine Entsorgungsgebühr für die Kameras. Schlechte Blitze und Entsorgungsgebühr müssen nicht sein!

Fotos Alternative 3 - Photobooth / Photokasten:

Wenn ein großer Freundeskreis sich zusammentut, so kann man einen Photobooth aufstellen bzw. aufstellen lassen. Solche Fotokästen dienen nicht nur dazu, Fotos zu erhalten, sie sind auch ein ganz besonderer Spass für alle Hochzeitsgäste. Für die Miete muss dafür allerdings 300 bis 500 Euro ansetzen - das lässt sich also nur als Gemeinschaftsgeschenk realisieren. Es  müssen für dieses Geschenk also viele Gäste ihren finanziellen Beitrag zusammenwerfen. In einem extra Kapitel Photobooth sage ich Ihnen mehr zu Fotokästen, was man bedenken muss, wo man sie mieten kann und was sie kosten.

Ein gemeinsames Erlebnis schenken

Wenn mehrere Personen aus dem Freundeskreis sich zusammentun, kann man das Brautpaar zu einem gemeinsamen Event einladen. Dann ist z.B. ein gemeinsamer Ausflug ein eine schöne Geschenkidee. Verschenken Sie einen Städtetrip - die ganze Gruppe fährt und die Hochzeiter werden eingeladen. Spass macht auch ein gemeinsame Kochkurs in einem Hotel. Die Gruppe übernimmt dabei für das Paar die Kosten für Hotel, Abendessen und Stadtführung. Bei einem Glas Wein am Abend lassen Sie dann den großen Festtag Revue passieren.

Die Hochzeitsüberraschung schenken!

Lassen Sie für das Paar die Ballons steigen!

Ballons steigen Schenken Sie dem Brautpaar eine besondere Überraschung. Es ist doch immer wieder beeindruckend: In den Himmel steigende "Luftballons" - auf dem Platz vor dem Standesamt, der Kirche oder der Hochzeitslocation.

Organisieren Sie diese Überraschung für das Paar! Amazon und andere Webshops bieten das nötige Set zum Steigen lassen der Ballons: Luftballons (z.B. rote Herzballons) / Helium-Ballongas / Ballonband / Karten, die daran befestigt werden. Achten Sie auf die Bewertungen, denn immer wieder höre ich von Ballons, die kaum aufsteigen oder schnell platzen und Karten, die zu schwer sind!

Vergessen Sie nicht, die Adresse des Brautpaares auf jede Karte zu notieren. Bitten Sie die anderen Gäste, einen Wunsch oder Spruch  dazuzuschreiben. Vielleicht schaffen Sie es, die Karten schon eine gewisse Zeit vorher zu verteilen und zu Beginn der Hochzeitsfeierlichkeiten einzusammeln.

Die Aufmerksamkeit wird erhöht und die Aktion gewinnt an Wert, wenn Sie sie mit ein paar Worten ankündigen, z.B. so:

"Liebe Inga, lieber Basti!

Ein jeder von uns hat liebe Wünsche für Euch. Etliche gute Wünsche haben wir Euch schon gesagt. Andere tragen wir im Herzen und einige davon haben wir aufgeschrieben. Ob sich die Wünsche erfüllen - wir haben es nicht in der Hand! Doch wir sind sicher, weil wir sie mit so viel Liebe in den Himmel schicken, wird viel davon auf euch zurückfallen - in Gedanken und vielleicht sogar in Form einer Postkarte."

Bestimmt kommt der ein oder andere Luftballon nach seiner Reise zum Hochzeitspaar zurück.